Mr. Hurley und die Pulveraffen - Voodoo (CD-Review)


Die Osnabrücker Spaßpiraten um Mr. Hurley legen ihr mittlerweile drittes Studio-Album vor. Nach "Affentheater" und  „Grog & Roll“ kommt nun "Voodoo" am 13.März 2015 in den Handel. Die Band bleibt dem eingeschlagenen Kurs der Vorgänger treu. In 15 akustischen Folksongs singt man über Piraterie, die weiten der Meere, über Weiber und vor allem über Rum.

Ein kulinarischer Ohrwurm der nicht ganz so leckeren Art bietet der "Schrumpfkopf im Rumtopf". Hier wird der Schiffskoch der stolzen Lightning, der Smut besungen. Dieser besitzt ein klasse Talent im Saufen und seine Kochkünste sind legendär,...legendär schlecht. "Ich guck in meinen Eintopf, und der Eintopf guckt zurück". Mit einer Brise gutem Folk und einer Handvoll Ironie geht das Rezept für diesen Song voll auf.   

Auf "Voodoo" haben die Pulveraffen etliche Songs verewigt, die vor allem Live ein absolutes Highlight werden könnten. Einer dieser brillanten, ironischen Songs mit Ohrwurmqualitäten ist "Ach ja?! (Komma her!). Die Melodie geht in die Beine und bleibt im Ohr. Der Text lädt zum mitsingen und vor allem zum schmunzeln ein. Hier darf Live durchaus, auf spaßige Weise, gepöbelt werden.

"Haare im Gesicht" ist eine Ode an bärtige Seemänner auf den sieben Weltmeeren. Auch hierbei handelt es sich um eine absolut feierwürdigen Song. Ruhigere, etwas langsamere Strophen lassen einen kurz verschnaufen bevor der Chorus wieder alle von den Stühlen reisst, um das Tanzbein zu schwingen. 

Wie schon auf den Vorgängeralben können wir auch hier, gespannt und belustigt, einer Geschichte lauschen. In vier Parts erzählen die Pulveraffen uns etwas über "Blakes Fluch" Diese kurzen Hörspiele sind mittlerweile Tradition und von den Alben nicht mehr weg zu denken. 

Ein Schritt nach vorne, und keinen zurück - Mr. Hurley und die Pulveraffen sind eine ausgezeichnete Folk-Party-Band. Die Mischung aus ironischen Texten und eingängigen Melodien ist zum Markenzeichen der Piraten geworden. Die Arrangements sind weitaus ausgereifter und anspruchsvoller als auf den Vorgängeralben. Zwar werden die Pulveraffen wohl (hoffentlich) nie so ganz erwachsen werden, doch hat sich die Band seit ihrem Debüt kontinuierlich weiterentwickelt und mit "Voodoo" ein musikalisch reifes und ansprechendes Album abgeliefert. 

 


Homepage | Facebook | Bestellen | Amazon


  Medium: CD / Download - Spieldauer: 1:09:24 - Songs: 15 (19)  - VÖ:  13.03.2015 


 

 Text: T. Bethge / Foto by: Mr. Hurley und die Pulveraffen